Aktuelle Workshops

Einführung in Makam – Grundlagen nahöstlicher Musik.

Die Musik des Nahen Ostens zeichnet sich durch einen großen Reichtum an melodischen Geschlechtern sowie eine außerordentlich feinfühlige Verwendung nicht-temperierter Intervalle aus.

In diesem Workshop werden allgemeine Grundlagen in Praxis und Theorie vermittelt.
In intensiven Praxisrunden wird nach Vorgabe bestimmter Makam improvisiert (Taksim) und durchs Spielen ein Verständnis dafür entwickelt, was Makam von europäischen Konzepten wie Skalen und Tonarten unterscheidet. Zwischen den Praxisblöcken gibt es theoretischen Input zu Tonsystem, Intervallen, regionalen Unterschieden sowie Geschichte der Makam-Musik, um einen groben Überblick über das heterogene Feld der Makam-Theorien zu geben.

Der Workshop ist für alle Instrumente und Gesang sowie für Einsteiger als auch Fortgeschrittene in nahöstlicher Musik geeignet.

HIER GEHT ES ZUM WORKSHOP

Zum Dozenten:

Tayfun Guttstadt spielt die klassische Längsflöte Ney – eines der Hauptinstrumente nahöstlicher Klassik – , zudem Gitarre, bundlose Gitarre und weitere Saiteninstrumente. Er hat in Hamburg Musikwissenschaft und Islamwissenschaft studiert und sich intensiv mit verschiedenen Theorieschulen nahöstlicher Musik auseinandergesetzt.
In seinem Master „Religion und Kultur“ an der HU Berlin hat Tayfun Guttstadt zur Bedeutung von Musik für die Erschaffung von Identität sowie in Nationalisierungs- und Modernisierungsprozessen gearbeitet.
Tayfun Guttstadt lebt in Berlin und gibt regelmäßig Workshops und Vorträge zu Nahöstlicher Musik sowie Konzerte in variierenden Ensembles.

So., 14.05.2020 von 17:00 – 21:00Uhr