2gegen3

Pop, Jazz, Filmmusik und Klassik, vermischt mit außereuropäischen Einflüssen.

Die modern-Jazz-Band "2gegen3" fand sich im Jahr 2014 in Leipzig zusammen, mit der Idee sich genreübergreifend an jeder Musik zu bedienen, die den Musikern auf irgendeine Art und Weise ans Herz gewachsen ist. Daraus entstand eine Mixtur aus Pop, Jazz, Filmmusik und Klassik vermischt mit außereuropäischen Einflüssen. Was damals eher als Projekt begann, wurde schnell eine feste Band. die zu 80% heute noch immer in der ursprünglichen Besetzung besteht. Neben der Band etablierten sich die Mitglieder auch bei verschiedenen Institutionen der Jazzszene, u.a. In den Jazzorchestern Sachsen, Thüringen und Hamburg, Schauspielhaus Leipzig, Klangkolorit sing Jan Delay, Nils Landgren, Django Deluxe, NDR Big Band und als Substitute oder feste Ensemblemitglieder bei Berufsmusikern wie Andreas Böhmer (NyponSyskon), Uli Singer oder Ludger Vollmer... Die Liste der Einflüsse der einzelnen Musiker von "2gegen3" hat alle Nuancen.


Generell legt die Band Wert darauf, sich beim Booking nicht auf Jazz-Locations zu beschränken. sondern vor allem auch andere, jazzferne Orte mit ihrer Musik zu bespielen. Der bisherige musikalische Verlauf der Band, bestand vor allem aus der Verarbeitung und Reflexion der Eindrücke, die die Band in den letzten Jahren im Bereich Jazz erhalten hat. Da keines der Bandmitglieder frühzeitig mit Jazz in Berührung kam, sondern eher mit dem Erreichen der Volljährigkeit einer Blitzinfektion mit Jazz unterlag, unterliegt ihre Musik auch vielen "jazzfremden" Eindrücken, die bis heute gesammelt werden. Gemeinsam wurde die Jazzgeschichte im Schnelldurchlauf nachverfolgt und die eigene Stilistik gefunden. So entstand ein Stil, der durchaus die rhythmische und harmonische Komplexität von Jazz beinhaltet, beim Hören jedoch nur wenig von dieser Preis gibt.


"2gegen3" findet sich regelmäßig zusammen, um neue Kompositionen auszuprobieren. Die nächsten Konzeptalben sind theoretisch schon durchgeplant und im Entstehen. Das kommende Album soll z.B. aus zwei Suiten zum Thema "Schlaf" bestehen und Freiraum für Jazz und Improvisation lassen. Darauf soll ein Album von elektronisch dominierten Klängen folgen. Ein hoher, kreativer Output, sowie offenen Umgangsformen gewährleisten eine stetige Weiterentwicklung von "2gegen3".


Besetzung: Jule Roßberg – Gesang, Sonja Beeh – Posaune, Lennart Jahn - Klavier/E-Piano/Komposition, Fabian Misch - Kontrabass/E-Bass/Komposition, Leon Saleh – Schlagzeug.


 


www.2gegen3.com



Ort: Zinnschmelze
Adresse: Maurienstraße 19, 22305 Hamburg
Zeit: Fr, 02. März 18, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Eintritt: 7.00 €


<< zurück