Norddeutsche Autorenbühne

6 Autoren in 2 Stunden. Veranstalter: "Die Loge e.v.".

 


Die norddeutsche Autorenlandschaft ist bunt. Sechs Autoren laden zu einem literarischen Abend ein: Von Krimis, über Fantasy, Horror bis Science-Fiction ist alles zu hören. Mit dabei sind: Thomas Finn, Marc Freund, Charlotte Kliemann, Mike Krzywik-Groß, Silke Tobeler und Vincent Voss. Jeder Autor wird vom Moderator Marco Ansing kurz vorgestellt und liest dann knackige 15 Minuten. Mehr Norddeutschland gibt es nicht. Organisiert wird der Abend vom Verein Die Loge e.V. Die Künstler  


Thomas Finn Thomas Finn wurde 1967 in Chicago geboren, wuchs in Deutschland auf und lebt heute in Hamburg. Der ausgebildete Werbekaufmann und Diplom-Volkswirt ist preisgekrönter Spiele- und Romanautor und hat einige Jahre als Lektor und Dramaturg in einem Drehbuchverlag (Ullmann Verlag für Film, Fernsehen & Theater) sowie als Chefredakteur des führenden deutschen Phantastik-Magazins »Nautilus« vom Abenteuer Medien Verlag gearbeitet. Hauptberuflich ist er heute als Roman-, Spiele-, Theater- und Drehbuchautor tätig; dabei entstehen Publikationen bei Piper, Heyne, Ravensburger und Droemer Knaur. www.thomas-finn.de  


Marc Freund Marc Freund wurde 1972 in Flensburg geboren und wuchs in Osterholz an der Ostsee auf. Er ist seit 2010 für mehrere Verlage erfolgreich als Hörspielautor tätig. Einige seiner Arbeiten wurden an Berliner Theaterbühnen und live im Rundfunk aufgeführt. Im März 2013 erschien sein erster Kriminalroman „Das Haus am Abgrund“ im Boyens-Verlag, Heide. Es folgten die Romane „Endstation Steilküste“ und „Knickgeflüster“, sowie im April 2017 der Titel „Mühlenmord.“ Marc Freund steuert zudem auch Romane für die erfolgreichen Serien „Geisterjäger John Sinclair“ und „Dark Land“ des Bastei-Lübbe-Verlags bei.  


Charlotte Kliemann Charlotte Kliemann aus Lübeck ist Literaturwissenschaftlerin, ein bisschen Philosophin, ein bisschen Medizinerin, aber auch Familienmensch. Nach einem Umweg über die Medizin studierte sie Literaturwissenschaft und Philosophie. Sie widmete sich lange Familie und Kindern und arbeitet heute als selbstständige Lektorin und Autorin. Neben literaturwissenschaftlichen Arbeiten erschien im Juli 2016 ihr erster Roman »Von Schatten begleitet« und im März 2017 die Kurzgeschichte »Hira und Leander« in der Anthologie »Grenzfälle«. Mehr Informationen unter www.charlottekliemann.de.  


Mike Krzywik-Groß Mike Krzywik-Groß wurde 1976 im Harz geboren. Heute lebt er, gemeinsam mit seiner Frau, in Lüneburg. Neben seinen drei Romanen der Mortis-Trilogie veröffentlichte der Autor zahlreiche Kurzgeschichten sowie Texte für Phantastik-Rollenspiele. Bisher ist Mike Krzywik-Groß an über fünfzehn Printprodukten als Autor oder Herausgeber beteiligt gewesen und schreibt regelmäßig für das Magazin Geek!. Mit seinen Beiträgen zur Romanreihe Das Schwarze Auge und der Anthologie Eis & Dampf konnte Krzywik-Groß mehrere Deutsche Phantastik Preise mit erringen.  


Silke Tobeler Silke Tobeler, in Hamburg geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Singapur. Auch heute noch bewegt sie sich zwischen dem fernen Osten und nahen Westen der Kontinente und dem Osten und Westen der Republik. Mit ihrer Familie pendelt die Autorin zwischen Hamburg und der Prignitz und betreibt dort eine Galerie. Im November 2017 erscheint ihre Novelle: „Otorten“ in der Anthologie: „Neue Wege, neue Welten“ bei der Literaturplattform: The Litopian. Erleben kann man die Autorin bei Lesungen im Rahmen von Kulturveranstaltungen. www.silke-tobeler.de  


Vincent Voss Seit 2008 schreibt Vincent Voss und hat zehn Romane und über dreißig Kurzgeschichten in unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht. Sein kulturwissenschaftliches Studium und seine Erlebnisse aus zahlreichen Tätigkeiten als Tankwart, Aushilfe in einer Aluminiumverarbeitung, Marktverkäufer, Pflegehelfer auf einer akutpsychiatrischen Station, SAP-Logist in einem Telekommunikationsunternehmen, Call-Center-Agent, Pädagoge, Sänger einer Terrorjazzband, Altenpfleger, Bestatter, Fotografenassistent, Packer und Bodygard helfen ihm dabei. Er lebt mit seiner Familie in Wakendorf II und mag sich gruseln.    www.vincentvoss.de  


Marco Ansing Humor ist für Autor Marco Ansing bei jedem seiner Werke sehr wichtig. Genau wie den regionalen Bezug zu seiner Heimatstadt Hamburg versucht er ihn überall unterzubringen: nicht nur in Krimis, sondern auch in anderen Genres wie Fantasy, Science-Fiction oder in Kindermärchen. Eigentlich ist der 36-Jährige promovierter Historiker und studierter Politologe. Seine Kenntnisse baut er immer wieder in Kurzgeschichten oder Skripten für Bühnenstücke, Filme oder Hörspiele ein. Daneben textet er Comics und Lieder für Bands. Weitere Informationen unter www.marco-ansing.de.  



Ort: Zinnschmelze
Adresse: Maurienstraße 19, 22305 Hamburg
Zeit: So, 04. Februar 18, 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
Eintritt: 12.00 € / VVK: 10.00 €
Reduziert: 10.00 € / VVK: 8.00 €


<< zurück